Winterzauber am Goldberg bei Riedlhütte


Der herrliche Wanderweg verläuft zwischen dem Moorgebiet des Klosterfilzes und den Orten Höhenbrunn und Reichenberg. Wir starten in Riedlhütte und wenden uns der Großen Ohe zu, die ein Stück weit nun unser Begleiter ist. Zunächst führt ein Trampelpfad am Rande des Moores entlang und später ein geräumter Winterwanderweg durch den Kolbet-Wald und über den "Totenmann" in das Dorf Höhenbrunn, von dem man eine herrliche Aussicht genießt. Am Maibaum vorbei folgt man der Markierung "Biene" und "Themenweg" wieder durch den Kolbet-Wald - auch Goldberg genannt - über den Bistand (hier links halten) zum Dorf Reichenberg. Am Ende des kleinen Dorfangers führt der Weg rechts über den kleinen Ohebach und vorbei an der alten Glasmacherkapelle wieder zurück nach Riedlhütte.

   
Winterzauber am Goldberg – Riedlhütte-Reichenberg-Höhenbrunn
Länge: ca. 8 km (100m Höhendifferenz)
Dauer: ca. 3 Stunden
Ausgangspunkte: Riedlhütte, Anton-Hilz-Kapelle (Ortskern) oder Höhenbrunn
Einkehrmöglichkeiten: Höhenbrunn, Reichenberg und Riedlhütte
Karte: Loipen und Winterwandern Nationalparkgemeinden

- siehe Prospektbestellung

Informationen: Touristinformation St. Oswald-Riedlhütte, www.sankt-oswald-riedlhuette.com


Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/winterland/schlagzeilen/keep-on-rollin.jpg

/bilder/winterland/schlagzeilen/800-km-loipen.jpg