Winterwanderweg Zenting-Ranfels


Das idyllisch in einem Talkessel gelegene Zenting verlässt man über die Gemeindestraße Ebenfeld, an der Brücke über den von Eiskristallen funkelnden Bach folgt man dem geräumten Forstweg durch den tiefverschneiten Winterwald. Genaue Beobachter entdecken hier viele Tierspuren im Schnee. Dieses Wegstück eignet sich auch sehr gut, um mit kleinen Kindern auf dem Schlitten einen Winterspaziergang zu machen. Nach Verlassen des Waldes hält man sich rechts, durchquert den kleinen Ort Grausensdorf und folgt dem Straßenverlauf bis kurz vor Ranfels (hier lohnt ein Abstecher zur Burganlage aus dem 12. Jhd.). Noch vor der Kapelle rechts dem Wanderweg „29" folgen, vorbei am zugeschneiten Wassertretbecken führt der idyllische Weg durch weiß glitzernde Wiesen und kleine Wäldchen nach Gruselsberg. Hier kann man die Kabardiner-Pferde eines Gestüts auch im Winter bei ihrem Auslauf beobachten. Nach einem kurzen Anstieg zur Gemeindestraße hat man von der Bergkuppe einen wunderbaren Blick auf den verschneiten Talkessel von Zenting und den malerischen Bergwald an den Hängen von Brotjacklriegel und Aschenstein.

 

Rundwanderweg Zenting-Ranfels
Länge:
8 km - leichter Rundweg
Dauer:
ca. 2 Stunden
Ausgangspunkt:
Zenting
Karten:
Loipenplan und Winterwandern Sonnenwaldregion - siehe Prospektversand
Information:
Touristikverein Sonnenwald, Tel. 09907/8720015, www.region-sonnenwald.de

Online buchenAlle Gastgeber
von:
bis:



/bilder/winterland/schlagzeilen/rauhnacht-brauchtum-sagen.jpg

/bilder/winterland/schlagzeilen/downloads-prospekte.jpg